Sinn des Lebens

Die beim Menschen besonders stark ausgeprägte Fähigkeit zur Gestaltungs seines Umfeldes (welche primär in körperlichen Fähigkeiten zu finden ist) ist kein zuverlässiger Indikator für einen evolutionären Erfolg, solange nicht klar ist, worin der zweck der Evolution liegt.
Ich persönlich neige zu der Annahme, daß das Leben zu keinem Zwecke existiert, folglich auch kein evolutionärer Erfolg einteten kann.
 
Selbst wenn das Leben von einem (un-)lebendigen Objekt zu einem bestimmten Zweck erschaffen wurde, muss ich als Wesen ja diese Zweckgebung nicht ebenfalls als sinnvoll nachempfinden, genausowenig, wie mir das Jagen von Mäusen, oder das Kauen von Gras, oder die Erhaltung des Lebens allgemein, oder das Überleben einer bestimmten Lebensform sinnvoll erscheint.
Wichtig ist mir dagegen aber, daß es allen (inbesondere mir) möglichst gut ergeht, bzw. alle Lebewesen möglichst würdevoll leben können.